SG Harburg

Handball südlich der Elbe

1 Damen sucht Verstärkung!!!!

Nun ist es bald soweit, die neue Saison steht in den Startlöcherm, und wir stimmen uns so langsam darauf ein. Durch Schwangerschaften,  Verletzungen und beruflich bedingte Abgänge, dezimiert sich unser Kader massiv. Hier ein Aufruf an ALLE, 

die Lust und Bock haben,  gemeinsam mit uns in der Landesliga Hamburg zu spielen.... 

Wir trainieren dienstags und donnerstags, abwechselnd in der Kersche oder am Pavillon, jeweils von 19:45 Uhr - 21:30 Uhr. Wenn du dich angesprochenen fühlst, dann komm vorbei und schnall deine Handballschuhe an um bei uns mit zu trainieren. Melde dich kurz vorher unter 0173 60 10 479, damit wir wissen das du kommst. 

Es grüßt die 1. Damen
SGH 7465Mit einem weiterhin stark dezimierten Kader von gerade einmal 7 Spielerinnen aus den eigenen Reihen und 4 Aushilfen, Carina und Steffi (2.Damen), Lissy (3. Damen und Luisa (A-Jugend), ging es zu unserem letzten Saisonspiel auswärts gegen den SC Hamm 02 1. Doch leider lief das Spiel alles andere als gut...
Mit einem Kader, der in diesen Konstellationen kaum eingespielt war, taten wir uns sehr schwer im Angriff Druck aufzubauen und die Abwehr in Bewegung zu bringen. Auch einige Fehlpässe kamen dem Gegner zugute und bei unseren eigenen Abschlüssen verfolgte uns leider auch das ein oder andere Mal das Pech, so dass es zur Halbzeit 14:4 für den Gegner stand.
Für die zweite Halbzeit nahmen wir uns vor zu kämpfen und das Beste aus dem Spiel zu machen. Die Abwehr agierte nun besser und auch im Angriff fanden wir uns etwas besser zurecht. Leider kamen dennoch viel zu viele Unkonzentriertheiten, die zu leichten Toren für den Gegner führten, hinzu. Somit ergab sich am Ende ein 25:12 Endstand zugunsten des SC Hamm.
Zum Abschluss der Saison bedanken wir uns in erste Linie bei unseren treuen Fans, die uns sowohl in guten als auch in schlechten Zeiten unterstützen. Außerdem geht ein Dank an unsere Aushilfen aus der 2.+3. Damen und aus der A-Jugend, die uns in den letzten Spielen tatkräftig unterstützt haben.
Wir freuen uns auf die nächste Saison und hoffen weiterhin auf Eure Unterstützung in der Halle.
Vielen Dank.
Eure 1. Damen
Aufstehen, schütteln, weiterspielen.
So hieß die Devise. Na klar, das unglückliche Spiel gegen Hohenhorst spukte irgendwo noch immer in unseren Köpfen, auch wenn wir es am liebsten vergessen wollten. Der neue Gegner hieß jedoch Fischbek. Im Hinspiel hatten wir nur knapp mit einem Tor gewonnen, gerade deshalb war höchste Konzentration gefragt.
Und was kann einen besser vom letzten Spiel ablenken als einen Sieg?
Wir begannen das Spiel mit einer stabilen und aggressiven Abwehr und zeigten gleich von Beginn an, wer hier die Frau in der Halle ist. Vor allem unsere Außen fanden in ihren Gegenspielerinnen schnell Freunde. Vorne nutzten wir unsere Wurfgelegenheiten, so dass Fischbek recht schnell seine Torhüterin wechselte. Doch auch davon blieben wir unbeeindruckt. Gleich dreimal klappte unsere schnelle Rückraumkombination, die Sarah eiskalt verwandelte.
Fischbek blieb jedoch hartnäckig und wir ließen in unserer Konzentration nach. Keine gute Kombi. Und plötzlich erzielte Fischbek dann in der 24. Minute den Ausgleich. Wir rissen uns noch mal zusammen und gingen schließlich mit 12:10 in die Pause.

Weiterlesen ...

SGH 7447Am Sonntag, den 10.04., begrüßten wir die 1. Damen des Bramfelder SV zu unserem letzten Heimspiel für diese Saison. Trotz des deutlichen Unterschiedes bezüglich der Tabellensituation (wir 9. , die Mädels vom SV 4. Platz), war uns allen klar, dass wir noch etwas gut zu machen hatten, nachdem wir im Spiel gegen Wilhelmsburg alle vergessen hatten, wie man Handball spielt.

Dementsprechend motiviert starteten wir in das Spiel, denn diese 2 Punkte wollten wir in eigener Halle behalten. Der Einstig gelang uns auch deutlich besser, als dem Gegner. Durch eine gute Abwehrarbeit, genutzten Chancen im Angriff und einer deutlich besseren Körpersprache, dominierten wir die erste Halbzeiten. Obwohl die Bramfelderinnen verspätet dann doch in Spiel fanden, ließen wir uns nicht beirren und gingen mit einer 2-Tore-Führung in die Halbzeitpause.

Weiterlesen ...

Am letzten Punktspielwochenende mussten wir nochmal gegen Buchholz ran. Im Hinspiel haben wir uns sehr schwer getan und lagen die ersten 58 Minuten immer im Rückstand und haben erst in den letzten 2 Minuten das Spiel gedreht und mit einem Tor gewonnen. Dieses Mal wollten wir es gleich in die Hand nehmen und es nicht so spannend werden lassen. Für uns ging es um nichts mehr, da unsere Niederlage gegen Hohenhorst uns die Aufstiegschancen genommen hat. Dennoch wollten wir uns im letzten Heimspiel von unserer besten Seite zeigen und auch dem Trainer nochmal das Gefühl geben, dass das Training die letzten Wochen fruchtet.
Wie im Hinspiel ging es relativ bescheiden und schwer von beiden Seiten ins Spiel. Es wurden von Buchholz wieder die Ellbogen ausgepackt und festgehalten. Aber das kannten wir ja schon aus dem Hinspiel. Dennoch konnten wir uns nicht ganz lösen und einen klaren Vorsprung ausbauen. Wir hatten Probleme mit dem Kreisanspiel von Buchholz und taten uns schwer, diese unter Kontrolle zu bekommen. Dann kam noch hinzu, dass wir vorne die Bälle verschenkten und Buchholz durch schnelle Konter den Ball im Tor versenkte. Auch teilweise fragwürdige 7 Meter, die jedes Mal nach Rücksprache des Schirigespanns gegeben wurden, erleichterten es uns nichr davonzuziehen.

Weiterlesen ...

Am Sonntag den 3.4. fuhren wir zum letzten Auswärtsspiel in dieser Saison. Die Vorzeichen für das Spiel waren gut. Bestes Wetter in Hamburg, volle Bank und beim Tabellenachten zu Gast.
Stefan stellte uns in der Kabine auf den Gegner ein. Wir sollten unser Spiel spielen und wie im Training ein hohes Tempo gehen. Wir waren auf dem Papier die deutlich jüngere Mannschaft. Mehr konnten wir zu diesem Zeitpunkt nicht zum Gegner sagen, denn das Hinspiel hatte Hohenhorst abgesagt.
Das Spiel begann Verhalten und wir kamen nicht so richtig in die Gänge. Erst in der 7. Minute gelang uns das zweite Tor zur 2:1 Führung. Es entwickelte sich eine ausgeglichene Partie. Bis zum 5:5: in der 19. Minute hielten wir mit. Dann warfen wir in der ersten Halbzeit kein Tor mehr und gingen mit einem 5:7 Rückstand in die Pause.
In der Halbzeit fand Stefan deutliche Worte. Wir sollten an uns glauben, denn wir können Spiele nach Rückstand noch gewinnen. 

Weiterlesen ...

2016 3 Damen teamAm Samstag fuhren wir zum Tabellenführer Billstedt-Horn. Mit dem Hinspiel vor Augen, bei dem wir unsere einzige Niederlage einstecken mussten, waren wir höchst motiviert. Tatsächlich setzten wir gleich zu Beginn unsere Vorsätze um und führten schnell 8:2.
Wir zeigten tolle Spielzüge, Gegenstöße und einfach alles, was wir im letzten Jahr beim Training einstudiert haben. Billstedt-Horn hatte nur eine Spielerin, die uns gefährlich wurde, doch durch Manndeckung hatten wir sie gut im Griff. Zur Halbzeit führten wir 11:7 und gewannen mit einer grandiosen Mannschaftsleistung 21:16.
Dieses Spiel macht Lust auf mehr! Wir freuen uns auf Sonntag um 13:15 Uhr in der Kersche auf unseren letzten Gegner Bramfelder SV. Danach feiern wir unseren Aufstieg in die Kreisliga! Wir freuen uns auf lautstarke Unterstützung!
Die 3. Damen

knappschaft