SG Harburg

Handball südlich der Elbe

20160110 0032 2015 SpielbilderMit guter Laune und hoher Motivation, die wir aus dem erfolgreichen Pokalspiel vor drei Tagen mitgenommen haben, gingen wir heut am Sonntag den 17.01.16 gleich von Anfang an konzentriert in das Spiel gegen die dritte Mannschaft vom TSV Ellerbek.
So gingen wir direkt nach 7 Minuten durch zwei Treffer von Jasmin sowie drei von Catha mit 5:1 in Führung, welche wir bis zur 14. Minute auf 7:1 ausbauen konnten.
Mitte der ersten Halbzeit konnte Jessi ihre sowieso schon gute Leistung sogar mit einem gehaltenen Siebenmeter krönen, bei dem auch der Abpraller der Gegnerin das Tor nicht erreichte.
Leider half uns dieser Fehl-Strafwurf nicht den Abstand noch weiter auszubauen. Stattdessen weckte dies unseren erfahrenen Gegner von Ellerbek auf und sie nutzen die Chancen um bis zur Halbzeit auf vier Tore zu einem 10:6 Pausenstand heranzukommen.
Wie gewohnt brauchten wir nach der Pause wieder einige Minuten um zurück zu unserem Spiel zu finden, aber heute ging es unseren Gegnerinnen genauso. Nach 36 Minuten zeigte die Anzeigentafel somit einen Stand von 11:7. Bis zur 46. Minute konnten wir dann unseren Vorsprung auf 16:9 ausbauen. Leider ließen wir uns dann zu sehr in Sicherheit wiegen und Ellerbek nutze diese Chance um kurz vorm Schlusspfiff bis auf zwei Tore zum 18:16 heranzukommen.
Catha konnte dann aber als letzte Aktion mit starken Nerven beim Siebenmeter noch Ergebniskosmetik betreiben, und so behielten wir die Punkte mit einem 19:16 Endstand in Harburg.
Mit diesem Sieg kämpften wir uns zurück auf den fünften Tabellenplatz (punktgleich mit den 4. TH Eilbek und 3. TV Fischbek.
Der Dank gilt auch heut den zahlreichen Fans, die uns wieder einmal lautstark klatschend und trommelnd von der Tribüne unterstützt haben.

Schon am Samstag geht es Auswärts gegen unseren Tabellennachbarn TH Eilbek 2. Über eure Unterstützung zu diesem spannenden Spiel würden wir uns freuen.

Kommt und seid dabei, 17:30 Uhr am Steinhauerdamm
Eure 1. Damen

IMG 20160114 WA00111In heimischer Halle mussten wir zur späten Stunde um 20:00 Uhr im Pokalachtelfinale gegen den ETV der Hamburg Liga ran. Als Außenseiter wollten wir unseren vielen Fans trotzdem ein gutes Spiel zeigen. Mit Selbstbewusstsein und Mannschaftsgeist starteten wir in das Spiel.
Kompakt standen wir in der Abwehr und konzentriert spielten wir im Angriff, in der 8. Minute stand es somit 3:1. Durch Fehlpässe der Gegner nutzen wir die Chance und konnten einen Vorsprung in der 20. Minute auf 10:5 ausbauen. Auch nach einer Auszeit der gegnerischen Mannschaft konnte der ETV uns nicht zu nahe kommen, wir gingen mit 14:9 in die Halbzeit.

Puhh erstmal durchschnaufen

Weiterlesen ...

1.Damen Passend zum Adventssonntag und dem letzten Spiel in der Hinrunde, wollten wir es unseren Freunden und Fans in der Halle gemütlich machen und uns bedanken und sie mit etwas Gebäck verwöhnen. So wurden Kuchen, Süßes und Getränke bereitgestellt und wir hofften auf ein erfolgreiches Spiel, um unseren treuen Zuschauer für ihre Unterstützung mit einem Sieg zu belohnen.
Wir begannen das Spiel, zwar zum Advent passend ruhig, wirklich sehr ruhig – zu ruhig. So lagen wir zunächst immer mit mindestens einem Tor zurück. Erst nach 14 Minuten gelang uns der Ausgleich.
Als dann in der 18. Minute, mal wieder, ein 7-Meter gegen uns gepfiffen wurde, führte die unterschiedliche Auslegung von Fouls, Stürmerfouls u.ä. zu einer gelben Karte gegen die Bank.
Die Verteilung der 7-Meter in diesem Spiel war doch sehr ungleich (hatten wir unseren 1. erst in der 50.Minute?)
Leider lief dann erstmal gar nichts mehr: 5:8 nach 22 Minuten. Doch dann nahm unser Spiel endlich Fahrt auf und wir konnten so mit einem 10:8 in die Halbzeit gehen.

Weiterlesen ...

Nikolaus. Alle stellen ihre Stiefel vor die Tür, wir dagegen haben unsere Stiefel angezogen und nahmen die Reise nach Bramfeld auf, zum Tabellenzweiten unserer Liga.

Die erste Halbzeit begann, aber irgendwie ohne uns. Bramfeld konnte von der ersten Minute an das Spiel aufbauen und es gelang ihnen alles. Ruhig aufspielen und deren Spiel spielen wie sie wollten!!! Wir haben viele Fehler gemacht: Fehlpässe, Fangfehler, keine guter Abschluss vor dem gegnerischen Tor, die Abwehr stand nicht, es stimmte einfach nichts. Unsere Fehler konnte Bramfeld sofort umsetzen und nutzte jede Gelegenheit, um mit einem 6:2 in Führung zu gehen. 
Zur Überraschung aller, Spielerinnen wie auch Fans, zog unser Trainer nach nur 10 gespielten Minuten die grüne Karte. Zurecht fielen sehr kritische und auch laute Worte, die wir aber gebraucht haben! Trotzdem gelang uns nicht die Umsetzung. So gingen wir verdient mit einem 14:9 Rückstand in die Halbzeit.

Weiterlesen ...

20160110 0017 2015 SpielbilderNach der Winterpause ging es am Sonntag, den 10. Januar, gegen die jungen Mädels des BSV. Wir hatten uns viel vorgenommen und außer Anni - viel Glück für die OP!! - waren auch alle mit an Bord.
Das Spiel begann zunächst ein wenig fahrig. Nach einem 3:3 konnten wir dann aber mit schönen Spielzügen 7:3 in Führung gehen. Dann schlich sich jedoch wieder unser bekannter "Fehlerteufel" ein, wodurch wir die BSV-Mädels zur Aufholjagd einluden. Zur Halbzeit stand es 11:10.
Nach der Pause fanden wir nicht wieder ins Spiel, machten weiter viele leichtsinnige Fehler. Dank einer tollen Leistung von Jessi im Tor konnten wir das Ergebnis jedoch ausgeglichen halten. BSV öffnete ihre Abwehr, wodurch Julia mit tollen Einzelaktionen wichtige Tore erzielen konnte. Leider agierten wir in der Defensive nicht aggressiv genug, ermöglichten dem BSV dadurch zu leichte Tore. In den letzten 5 Minuten waren wir dann völlig von der Rolle. Eigene Fang- und Passfehler wurden mit schnellen Gegenstößen der Gegnerinnen bestraft.
Am Ende hieß es dann leider 23:27 - für uns und die vielen Fans eine große Enttäuschung.
Es kann nur besser werden.....
Schon am kommenden Sonntag wollen wir wieder die Punkte nach Hause holen. Um 15:00 Uhr spielen wir gegen den TSV Ellerbek, seit dabei und feuert uns an.

Eure 1. Damen

Am vergangenen Sonntag (13.12.15) fuhren wir mit einer vollen Bank zu unserem letzten Hinrundenspiel zum TH Eilbeck. Es war das Spitzenspiel unserer Liga. Vor dem Spiel lagen beide Teams punktgleich auf dem ersten Tabellenplatz.

Leider hielt das Spiel zunächst nicht was es versprach, die Leistungen beider Mannschaften erinnerten nicht an ein Spitzenspiel. Wir standen zwar sehr gut in der Abwehr, konnten jedoch vorne unsere Würfe nicht im Tor unterbringen. Und auch unser eigentlich deutlich besser gewordenes Problem mit den 7-Metern war wieder da. Ärgerlicherweise bekamen wir durch eine Minute Unkonzentriertheit direkt vor der Pause noch zwei schnelle Gegentore und so ging die erste Halbzeit mit einem dürftigen 5:3 für den TH Eilbeck zu Ende.

Weiterlesen ...

Am vergangenen Sonntag sollte eigentlich unser Spiel gegen Hohenhorst statt finden. Nach einem guten Training mit 20! trainingswilligen Damen waren wir voller Vorfreude. Wir waren mit 14 Leuten komplett besetzt und es sollte das erste Spiel für Pia werden. 
Am Freitagabend dann die Ernüchterung.

Weiterlesen ...

knappschaft