SG Harburg

Handball südlich der Elbe

2015 mD FKWNachdem die E-Jugend am Morgen an die tolle Leistung der A-Mädels gegen Finkenwerder angeknüpft hatte, wollten wir im Spiel gegen Finkenwerder natürlich direkt so weiter machen. Die ersten 5 Minuten haben beide Mannschaften wirklich gemauert, dann viel das erste Tor gegen uns, aber dann ist der Knoten geplatzt. Wir sind bis zur 15 Minuten mit 12:1  in Führung gegangen. Bis dahin hat Isabel im Tor keinen Ball durchgelassen und mit tollen Paraden und schnellen Pässen nach Vorne die Tempogegenstößes eingeleitet. In die Halbzeit ging es mit einem 14 zu 5 .In der Zweiten Halbzeit haben wir dann noch mehr auf Zusammenspiel gespielt, schnelles Doppelpassspiel und Bewegen ohne Ball sollten im Vordergrund stehen. Mit 28 zu 9 konnten wir Finkenwerder ohne Punkte nach Hause schicken.

2015 wC TSGB 0003Gesundheitlich etwas angeschlagen und leider ohne Auswechselspieler ging es für uns heute nach Bergedorf. Wir haben gekämpft und gut mitgehalten. Doch am Ende hat es für uns nicht gereicht und wir haben mit 17:13 verloren. Unser nächstes Spiel werden wir dann hoffentlich top fit und mit der gesammten Mannschaft gewinnen.
2015 wC sp bild 0001Das erste Spiel der Saison gegen TH Eilbeck endete mit 8:44 . Die Niederlage ist nur schwer zu verarbeiten, doch es ist ja erst der Saisonstart. Mit umso mehr Elan werden wir am nächsten Wochenende ins Spiel gegen TSG Bergedorf gehen. Wir sind zuversichtlich.
wC2015 sp1 0001Der letzte Test vor der Saison sollte der SG Harburg Cup sein, im letzten Wochenende vor Saisonbeginn standen viele Tests im Vordergrund. Welche Positionen liegen wem am besten, wo müssen wir noch an der Abwehr arbeiten und welche Spielzüge müssen noch mehr geübt werden.

Wir haben viel probiert und unseren Trainer war es wichtig, dass wir Erfahrung sammeln, das Feld der Mannschaften war stark besetzt. Mit Teams aus der Hamburg-Liga, Landesliga Hamburg und Niedersachsen. In allen Spielen haben wir uns gut geschlagen. Am Ende sind wir als guter Gastgeber fünfter bei unserem eigenen Turnier geworden.  Für einen ersten Saisontest war es eine ordentliche Leistung, auch wenn wir uns noch steigern können. Etwas ausgeschlafener Spielen wir bestimmt besser ;-)
2015 mD sp bild 0001Mit einem guten zweiten Platz aus dem SG Harburg Cup, in der vergangenen Woche, wollte die D-Jugend im ersten Saisonspiel direkt an die Leistung der vergangenen Wochen anknüpfen. Die Vorgabe von Niko und Timo war einfach und klar:  eine schnelle und akive Abwehr, Fehler provozieren und mit schnellen Tempogegenstößen klar in Führung gehen. Das haben wir von Beginn an umgesetzt und haben St.Pauli/Altona nicht ins Spiel kommen lassen. Wir haben früh die Bälle abgefangen, so dass kaum Bälle auf unser Tor gingen. Unsere Angriffe waren in der Regel mit Erfolg gekrönt, so dass es nach 5 Minunten schon 6:0 für uns Stand. Bis zur Halbzeit konnten unsere Gegner nur 4 Tore erzielen, und wir gingen mit einer 14:4 Tore Führung in die Halbzeit. Auch in der zweiten Halbzeit haben wir weiter mmit Druck gespielt und haben St..Pauli/Altona nie auf mehr als 10 Tore an uns ran kommen lassen. Am Ende war es ein klares 25:11 und darauf wollen wir Aufbauen! Am kommenden Sonntag spielen wir gegen Finkenwerder, im SG Harburg Cup haben wir die Mannschaft geschlagen, mal sehen, was es am Sonntag wird. 
und gleich sehr erfolgreich. So kann man den SG Harburg Cup für die männliche D-Jugend zusammenfassen. Die D-Jugend ist in dieser Saison ein Team aus Spielern die häufig nicht nur in dieser Mannschaft spielen, sonder teilweise schon in der C-Jugend oder auch noch in der E-Jugend spielen. Das Turnier wurde vor allem genutzt um verschiedene Aufstellungen zu testen, einfach mal zu sehen, wie wir durch die Saison gehen wollen. Das Zusammenspiel klappt insgesamt sehr gut, die Arbeit der Abwehr hat sich im Laufe des Turniertages klar verbessert. Mit vielen guten Aktionen, schnellen Gegenstößen und viel Kampfgeist, haben wir uns einen zweiten Platz erkämpft. Damit gehen wir zuversichtlich in die Saison und hoffen den einen oder anderen Punkt nach Harburg zu holen.

Im ersten Spiel ging es gleich zum Derby nach Fischbek. Mit einem sehr kleinem Kader, wovon Heiko sein erste Spiel hatte und Cagan aus der D Jugend aushalf und auch Mats, der eigentlich B spielt, wollten wir dennoch mit 7 Leuten das Spiel antreten und wenigstens versuchen 2 Punkte mit nach Hause zu nehmen.

Eine Woche vorher hatten wir schon die Gelegenheit die Mannschaft von Fischbek im SGH Cup kennenzulernen. Dort lief es nicht so schlecht.

Wir stellten uns auf zwei schwere Halbzeiten ein, da es schließlich keine Asuwechselspieler gab und wir noch allzu viel Training hatten.

Weiterlesen ...

knappschaft