747A1900 7954 4520 A5CD C04F51C767F6

Nach entspanntem Training über die Feiertage wollte die zweite Herrenmannschaft nun ihre Aufstiegsambitionen bestätigen und bei voller Bank mit einem klaren Sieg gegen die TSG Bergedorf in die Rückrunde starten. Trotz deutlicher Warnung durch das Trainerteam glaubte wohl niemand in der Mannschaft, dass der Sieg gefährdet sein könnte, nachdem das Hinspiel mit mehr als 30 Toren Abstand für Harburg endete. Diese Einstellung sollte sich in der behäbigen Anfangsphase widerspiegeln, in der wir uns bis zur 20. Minute nicht entscheidend absetzen und dem eigenen Anspruch weder in der Abwehr noch im Angriff genügen konnten. Viele fragwürdige Entscheidungen des Schiedsrichters sorgten zwar für aufgeheizte Gemüter, konnten aber nicht als Entschuldigung für unsere mittelmäßige Leistung dienen.

Eine Umstellung der Abwehr auf eine offensivere Variante und gute Torwartaktionen sorgten im weiteren Verlauf des Spiels für Unsicherheiten bei den Gegnern und Ballgewinne unsererseits. In den letzten zehn Minuten der ersten Hälfte ließen wir nur zwei Tore zu, sodass wir zur Pause mit 12:19 führten.
Die zweite Halbzeit startete mit einer Verwarnung gegen unsere Bank, nachdem man sich zu einigen Kommentaren gegenüber dem Schiedsrichter und seiner zum Teil kuriosen Regelauslegung hinreißen ließ. Der Schiedsrichter ordnete absolute Ruhe auf unserer Wechselbank an, was dem einen oder anderen recht schwer fiel. Für den Rest der Spielzeit war das Spiel auf beiden Seiten ziemlich durchwachsen und unstrukturiert. Trotzdem konnten wir den Abstand zum Gegner ausbauen und schlussendlich auch einen ungefährdeten Sieg einfahren.
Man könnte meinen, dass die bisher formulierte Selbstkritik Meckern auf hohem Niveau sei, denn am Ende gewannen wir mit elf Toren Unterschied und einem Endstand von 25:36. Um die kommenden Spiele zu gewinnen, wird allerdings eine deutliche Steigerung der Mannschaftsleistung nötig sein. Wir sind aber davon überzeugt, dass wir diese abrufen können.
Das nächste Spiel findet am 26.01. in der Baererstraße gegen die zweite Mannschaft des HT 16 Hamburg statt. Viel Spaß beim Zuschauen.
Eure zweite Herren.