SG Harburg

Handball südlich der Elbe

Am Sonntag den 01.11.15 mussten wir Auswärts gegen den Tabellenführer ran.

Mit einem relativ gut besetzen Kader traten wir gegen HGH an. Motiviert gingen wir in die erste Halbzeit und konnten in den ersten Minunten gut mithalten doch zur Mitte der ersten Hälfte kam der Einbruch. Eine unberechtigte Rote Karte für uns, darauf folgten auch noch 2x2 Zeitstrafen, so dass wir teilweise nur mit 4 Mann auf der Platte standen und gingen mit einem 8:15 Rückstand in die Halbzeit.

In der zweiten Hälfte waren wir Anfangs noch von dem Rückstand niedergeschlagen, sind mit der offenen 5:1  Deckung nicht zurecht gekommen und hatten auch die ein oder andere Schiedsentscheidung gegen uns, was uns die Aufholjagd erschwerte. Nichts desto trotz haben wir uns wieder ran gekämpft, mussten uns aber mit einem 19:24 geschlagen geben.

Danke an die mal wieder mitgereisten treuen Fans.

Mit neuem Selbstvertrauen starten wir in das nächste Heimspiel am Sonntag 08.11.15 um 15:00 Uhr in der Kersche gegen den TuS Aumuehle.

Kommt vorbei.

Eure 1. Damen

Am Samstag zur Mittagszeit spielten wir in der Baererstraße gegen den derzeitigen 2. der Tabelle, den Buxtehuder SV. Wir hatten hohe Erwartungen, vor allem nachdem wir die jungen und dynamisch aussehenden Spielerinnen in der Halle begrüßen durften. Wir starteten zunächst mäßig ins Spiel, bis Mitte der ersten Halbzeit lagen wir toretechnisch gleichauf. Ab der Mitte der ersten Halbzeit zeigten wir jedoch endlich mal, was in uns steckt. Die Pässe kamen an und die Tore fielen, der lange Atem unseres Trainers hinsichtlich des Passtrainings hat sich endlich einmal ausgezahlt. Wir konnten uns zur Halbzeit mit 11:6 absetzen und hatten so einen Puffer von 5 Toren, mit denen wir in die zweite Halbzeit starteten. Zu Beginn der zweiten Halbzeit konnten wir unseren Vorsprung noch um drei weitere Tore ausbauen, bis von den Gegnern wieder ein Tor fiel. Alles in allem kann man sagen, dass unsere Abwehr gut stand und wir, zumindest in diesem Spiel, unsere Torchancen auch nutzen konnten. Auch die zweite Halbzeit gewannen wir mit 11:7,sodass wir einen Endstand von 22:13 am Ende des Spiels vorweisen konnten. Der Trainer war zufrieden mit der Leistung des Teams. Das Team ist bei diesem Spiel besonders hervorzuheben, es hat nahezu jede Feldspielerin ein Tor geworfen. Das war ein gebührender Einstand für und von unserer neuen Spielerin! 

Mädels, so kann es weitergehen! :) 

2015 3D SGBVM 0002Die Erwartung war hoch an uns, die 2. Damen hatten früher am Tag schon die ersten Punkte gegen Bergedorf/VM gesichert, im Anschluss hatten die 1. Damen eien klaren Sieg in der Landesliga gegen die SG Hamburg Nord eingefahren. Jetzt war es an uns, die Serie fortzusetzen. Peter unser Trainer war im Urlaub, so dass Timo bei uns auf der Bank saß, ober besser: uns aus der Coachingzone betreute.

Wir sollten ohne Druck spielen, auf Schnelligkeit gehen, vorne unsere Chancen nutzen und 

Weiterlesen ...

Wir begrüßten unsere Gäste der SG Bergedorf V/M

Den Spaß  am Zusammenspielen und den Ehrgeiz zu gewinnen sammelten wir von Spiel zu Spiel.

Dieses wollten wir unseren Gästen aus Bergedorf auch zeigen. Durch einen leicht geschwächten "Stamm-Kader" waren wir froh, Unterstützung  aus der A-Jugend erhalten zu haben. Es lief super, da sie keine Probleme hatten, sich in unsere Spielweise einzubringen.

Allerdings taten wir uns in der 1. Halbzeit im Angriff etwas schwer, vereinzelt klappte mal ein Spielzug oder eine 1 -1 Situation. Aber auch die Gegner hatten so ihre Probleme mit unserer guten Abwehr, so dass es nach der 1.Halbzeit 5:4 für uns stand.

Weiterlesen ...

Am Samstagabend zur besten Couch- und Fernsehzeit traten wir in Fischbek an. Nach dem wir das letzte Spiel von den Mädels aus der A-Jugend unterstützt wurden, konnten wir heute viele Urlauber zurück begrüßen. Auf unseren Trainer mussten wir leider verzichten, da er fast zeitgleich mit seinen Herren zu Hause erfolgreich um zwei Punkte kämpfen durfte. Als Ersatz hat Kö auf unserer Bank Platz genommen. Vielen Dank nochmal dafür.

Das Spiel begannen wir gut und konnten mit 3-0 in Führung gehen. Die erste Halbzeit lief gut für uns und so konnten wir mit 7-4 in die Halbzeitpause gehen. 
Wir hielten fest, dass die Abwehr gut steht und sich auch gut gegen den Angriff stellt. Trotzdem wollten wir in der zweiten Halbzeit früher auf die Spielerinnen raus gehen, so dass sie nicht aus vollem Lauf werfen können, auch wenn dies vermutlich weh tun würde, da die Gewichtsklassen doch etwas unterschiedlich waren. 
Im Angriff wollten wir schneller hinten raus spielen und unseren Chancen sehen und nutzen. 

Weiterlesen ...

Vierter Spieltag für die 1. Damen der SG Harburg. In heimischer Halle, mit reichlicher Unterstützung durch unsere Fans traten wir gegen die SG HH-Nord 2 an.
Nach unserem Sieg gegen den Ahrensburger TSV 2 am 3.10.15 waren wir fest entschlossen uns auch hier die nächsten 2 Punkte zu
holen.

Nach einigen Startschwierigkeiten, mit Fehlpässen und Nervosität konnten wir uns zur Mitte der 1. Halbzeit mit 4 Toren absetzen. Und gingen dann doch verdient mit 12:8 in die Halbzeitpause.

Weiterlesen ...

Die 2. Damen präsentieren sich in den ersten zwei Saisonspielen als Aufholjäger.

Nachdem es im ersten Spiel gegen Wilhelmsburg trotz Aufholjagd mit einem 15:18 noch nicht für einen Sieg gereicht hatte, konnten wir im Spiel gegen Buchholz zeigen, dass wir nicht so leicht aufgeben und man gerade gegen Ende eines Spiels mit uns rechnen sollte.

Zu Anfang präsentierten wir uns eher vorsichtig. Die Abwehr war stark wie immer, nur vorne fehlten die Tore. Die freien Lücken wurden zu wenig genutzt, wie unser Trainer dann in der Halbzeit (4:8) analysierte. Jedoch vermittelte er uns auch, dass noch nichts verloren sei und wir stark genug sind, das Spiel zu gewinnen. In der zweiten Halbzeit änderte sich zunächst nicht viel, so dass unser Trainer in der 50 Minute (8:11) das Spiel mit einem Time Out unterbrach, um uns erneut zu motivieren. Ab dann ging es nur noch bergauf. Wir sahen die Lücken und stellten uns klug auf, sodass aus dem 8:11 zum Ende noch ein freudiges 13:11 wurde - was für eine spannende Aufholjagd. In den nächsten Spielen wollen wir unsere Stärken im Angriff schon früher präsentieren, um die Führung im Spiel rechtzeitig zu übernehmen.
knappschaft