++ SG Harburg besiegt SCALA und baut Heim-Serie aus! ++

Am vergangenen Sonntagabend empfingen wir den SC Alstertal-Langenhorn in der Kersche. Nach einer Niederlage letztes Wochenende gegen die SG Hamburg-Nord (Spielbericht leider wie vom Erdboden verschluckt), wollten wir dieses Mal Fehler abstellen und das Spiel von Beginn an dominieren. Erstmals seit 5 Wochen war auch Thano wieder dabei, ein Trumpf den wir gegen HH-Nord schmerzlich vermisst haben.

Der Spielbeginn war, entgegen jeder Zielsetzung, wieder einmal schwierig. Hinten starteten wir mit einer 3-2-1-Abwehr, diese lief zwar nicht perfekt, es waren jedoch eher eine hand-voll ung├╝nstige Zuf├Ąlle die uns defensiv das Genick brachen: hier kassierten wir ein Tor nach Abf├Ąlschung des Blocks, da verpassten wir nach einer Parade von Flo den Abpraller und der Ball blieb bei SCALA. Auch vorne lief es alles anders als perfekt. Wir lie├čen wieder einmal zu viele Chancen liegen und so war es nur Jonas der die ersten vier Tore f├╝r uns erzielte (4-6; 8ÔÇś). Nach 13 Minuten reagierte das Trainerduo mit einer Auszeit und brachte Thano, ein Schachzug, der die restliche erste Halbzeit f├╝r uns entscheiden sollte. Nach 19 Minuten glichen wir erstmals aus (11-11), konnten die F├╝hrung aber nie weiter als zwei Tore ausbauen und gingen so mit 17-16 in die Pause.

Nach dem Wiederanpfiff ├╝bernahm SCALA wieder die Oberhand, auch ihnen gelang es aber nicht, sich weiter abzusetzen. Nachdem es in der 50. Minute Remis stand (28-28), schafften wir es durch konzentrierte Angriffsleistung und einem b├Ąrenstarken Flo im Tor, das Spiel zu unseren Gunsten zu drehen. Trotz Unterzahl bauten wir eine zwei Tore F├╝hrung auf (30-28; 54ÔÇś) und blieben cool genug, um diese ├╝ber die Zeit zu bringen. SCALA hielt noch einmal gegen, Tore durch Stephan und Tom machten aber alles klar und so gewinnen wir dieses ganz wichtige Duell mit 34-30!

Positiv zu erw├Ąhnen sind vor allem die letzten 15 Minuten. Wir haben gutes Zeitmanagement betrieben, B├Ąlle nicht unn├Âtig verloren und vorne genau das gespielt, was zum einen sicher und zum anderen effektiv war. Hinten standen wir als geschlossener Abwehrverband und zwangen die Gegner zu schwierigen W├╝rfen, die Flo ├╝berragend pariert hat.
Vielen Dank wieder einmal an alle Zuschauer! Vor allem in der zweiten H├Ąlfte habt ihr uns zum Sieg gepusht! ­čĺÖ